Blütensalz – leuchtende Farben für Kochtopf und Seele

Es ist sooo heiß!

Aber nur im Schatten rumlungern und gar nichts machen, bringe ich irgendwie auch nicht übers Herz. Trotz der Trockenheit leuchtet es gelb und orange in meinem Garten. Die Ringelblumen stehen gerade schön in Blüte, auch wenn es nicht so viele sind, wie sonst.  Da ich diese tollen Farben einfangen und für den Winter konservieren will und es zum Trocken für Tee leider nicht genug blüten sind, habe ich mich für die Salzherstellung entschieden.

Auch wenn es ein bißchen anstrengend ist, bei den Temperaturen zu mörsern, so ist mir dieses leuchtende Ergebnis jeden Schweißtropfen wert und ich kann mich in der dunkleren Jahreszeit noch an der Leuchtkraft der Sonne erfreuen.

E795845D-99E1-4AC2-B0BD-F098BE79E415

Das Salz verwende ich gerne im Salat. Die eingefangenen Farbstoffe sind nicht nur schön anzusehen, sondern sind auch noch gesund.

Was macht Ihr alles aus Ringelblumen?

Eure Sonja

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s