Erntezeit – Genusszeit

E3754FD8-2E45-41B3-90E2-B811198B8F5C
Am Wochenende haben wir im Garten noch einige Wildkräuter geerntet und daraus ein Pesto hergestellt. So kann man am Abend, wenn es mal wieder schnell gehen muss, eine leckere Pasta-Variante zaubern.

In dem Pesto sind Kapuzinerkresse, Rucola, Löwenzahn, Spitzwegerich und Schnittknoblauch verarbeitet worden. 

Weil ich Pinienkerne meistens gar nicht so mag und das es regional keine Pinien gibt, nehme ich meist Walnuss- oder Haselnusskerne fürs Pesto.  Da unser Garten uns in diesem Jahr auch mit schönen Chillis beschenkt hat, ist auch ein Stückchen davon im Pesto gelandet.

Ich habe ca. 100 g Kräuter, 30 g Nüsse (wer mag kann diese trocken in der Pfanne leicht anrösten), ein Stück Chilli (je nach Schärfegrad und Geschmack), gutes Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab vermischen.  Eine Handvoll geriebenen Käse dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, wenn nötig. Fertig!

Es ist für mich immer etwas schwierig, genaue Rezepte zu posten, da ich meist so nach Gefühl die Zutaten mische und experimentiere immer etwas herum.

Viel Spaß beim ausprobieren und schmecken lassen.

Eure Sonja

Ein Kommentar zu „Erntezeit – Genusszeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s