Kapuzinerkresse – Vielseitig und lecker!

Bei dem milden Wetter im Oktober hat meine Kapuzinerkresse nochmal richtig „nachgelegt“. Sie wuchtert noch immer üppig und ich hoffe, die ersten Nachtfröste lassen noch auf sich warten. Dann kann ich nämlich noch reichlich ernten am Wochenende.

Die hübschen Blüten verwende ich als essbare Deko im Salat oder überhaupt sehen die immer lecker auf dem Teller aus.

Die noch grünen Samen kann man übrigens in einer 3-5%igen Salzlake einlegen.  Daraus werden „falsche Kapern“. Finde ich sehr lecker, wenn man Kapern mag.  Im letzten Jahr hatten wir wirklich wirklich VIELE Samen und haben blöderweise alle in ein Glas gestopft und dann mit der Lake versehen. Das ist nicht so günstig, da wir nie so große Mengen Kapern auf einmal verwenden. Das angefangene Glas stand dan EWIG im Kühlschrank rum.

In diesem Jahr werden wir mehrere kleine Gläschen nehmen. Ist einfach praktischer.

Die Verwendung als Beigabe zum Pesto hatte ich Euch ja letztlich schon vorgestellt.

Habt Ihr noch weitere Verwendungsmöglichkeiten für dieses tolle Kraut?

Dann gerne her damit.

Ich freu mich drauf!

Eure Sonja

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s