Wild(e) Kräuterküche

Gestern waren mein Mann und ich wieder mal als Küchen-Team aktiv. Ich genieße es, wenn wir aus den Wildkräutern und dem ersten Salat aus dem Garten, gemeinsam leckere Dinge zaubern.

Wir haben grüne Pfannkuchen gezaubert und diese auf, bzw. an einem Salatbett angerichtet. Die ersten Mini-Radieschen aus dem Garten durften auch mit verspeist werden. Und heute im Büro hat ich mir die restlichen beiden Küchlein mit eigenem Rucola, Löwenzahn und Giersch schmecken lassen. Mit ein bisschen Olivenöl und einem ordentlichen „Kringel“ Crema balsamico. Nochmal lecker! Das Rezept für die Pfannkuchen findet ihr unter den Fotos.

 

Die Pfannkuchen hab ich wie folgt gemacht:

  • ca. 300 g Weizenmehl (Ihr könnt aber auch Dinkel, Buchweizen… verwenden)
  • 2 Eier
  • eine Prise Salz
  • Buttermilch (ca. 300 ml)
  • etwas Sprudelwasser

In der Buttermilch habe ich VORHER eine ordentliche Handvoll Kräuter (in dem Fall Giersch, Löwenzahn, Rucola, Vogelmiere) püriert. Dadurch bekommen die Pfannkuchen die schöne, grüne Farbe.

Alles gut vermischen und kurz quellen lassen. Wer die Pfannkuchen dünner mag, nimmt einfach etwas mehr Flüssigkeit.

Dann langsam bei mittlerer Hitze in der Pfanne ausbacken.

Schmecken lassen!

Viel Spaß beim nachmachen und selber experimentieren.

Eure Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s