Ein nächster Schritt in Richtung – plastikfreier Einkauf – ist gemacht.

Hallo Ihr Lieben,

geht es Euch aus so, dass Ihr von der Platikflut beim Einkaufen total genervt seid? Ich schon lange und daher versuche ich Platik zu vermeiden wo ich kann.

Ein besonderes Ärgernis finde ich diese dünnen Plastikbeutelchen, in die man sein Obst und Gemüse zum abwiegen reinpackt und danach sofort wieder wegwirft.  Mittlerweile verkaufen ja schon manche Supermärkte solche wiederverwertbaren Beutel. Aber die sind , glaube ich auch aus Plastik und somit habe ich mich bisher verweigert. An der Kasse sind die Menschen dann meist etwas genervt, wenn ich meine ganzen einzelnen Gemüse und Obste im Wagen hab und eines nur mit Kleber versehen auf dem Band liegt. Irgendwie will ich die Aufkleber aber auch nicht auf dem Obst haben und mich hat das alles nicht froh gemacht.

Heute morgen ist mir beim umräumen eine alte Gardine in die Hand gefallen und eine mich sprang es förmlich an, daraus genau solche Gemüse/ Obstbeutel zu nähen. Ja, vermutlich hatten die Idee sicher auch vor mir schon andere Menschen, aber ich freu mich gerade so über meine kostenlosen und umweltschonenden Beutel, dass ich Euch gerne daran teilhaben möchte.

60AFD412-4C5B-4269-AFA3-D9C9DE5DE53F

Ganz einfach, ganz schnell genäht. Dazu muss man echt kein Nähexperte sein!

Die beiden Säckchen werden mich ab jetzt – zusammen mit meinem Stoffbeutel, den ich sowieso IMMER dabei habe – begleiten.

Kommt gut durch den Tag und den Rest der Woche.

Eure Sonja

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s